Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Wo sind unsere Katzen?????? – Aktualisierung!

Erinnert Ihr Euch??

Notfall, wer kann uns Hinweise geben????

Seit Samstagabend vermissen wir ALLE unsere Katzen an der Grasellenbacher Futterstelle am Altenheim „Residenz Leben am Wald“, Heinrich-Glücklichstrasse in 64689 Grasellenbach. Es sind insgesamt etwa 10 Tiere, viele schwarzweiß gezeichnet, einige aber auch in markanten Grautönen. Von einem auf den anderen Tag, sind alle verschwunden, das Futter im Katzenhaus überhaupt nicht angerührt. Selbstverständlich sind nicht immer alle Katzen zur Fütterungszeit durch unsere Ehrenamtlichen Vorort – aber von heute auf morgen kein Tier mehr da, das lässt schlimmstes befürchten.

Die Tiere auf den Fotos sind Katzen, die an der Futterstelle leben und von uns kastriert wurden.

Wer kann Hinweise auf den Verbleib der Katzen geben?

Wer hat am Samstag ungewöhnliches im Bereich des Parkplatzes am Altenheim beobachtet?

Alle Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Selbstverständlich haben wir das Verschwinden der Katzengruppe bei der Gemeinde angezeigt.

Wer kann uns weiter helfen?


Nun hier die neue Meldung unserer Katzen-Beauftragten:

Nach der Aufregung vor einigen Wochen um unsere Katzen an der Futterstelle in Grasellenbach, die von heute auf morgen spurlos verschwunden waren und das Futter tagelang unangerührt zurück blieb, freuen wir uns Euch mitteilen zu können, dass sich die Normalität wieder eingestellt hat.

Wir hatten ja schon mit dem schlimmsten gerechnet. Denn wie konnte es sein, dass nach Jahren des regelmäßigen Fütterns plötzlich die Futterstelle wie ausgestorben war und die Näpfe gefüllt zurückblieben…. Aber nun ist alles wieder im Lot. Mit der freundlichen Hilfe des Pflegepersonals, das in seinen Pausen die Augen offen hielt und unseren eigenen „Observierungen“ der Futterstelle, können wir mit Freude vermelden, dass sich der „harte Kern“, den wir immer beobachten, wieder eingefunden hat und regelmäßig zum fressen kommt.

Was letztendlich dazu geführt hat, dass die Katzen plötzlich tagelang verschwunden waren, wissen wir leiden nicht sicher. Wir vermuten, dass sie durch irgendetwas – durch ein Tier, Menschen oder fremde laute Geräusche – so dermaßen erschreckt wurden, dass sie sich vorrübergehend nicht mehr an die Futterstelle wagten.

Aber nun ist gottseidank wieder alles gut und geht seinen langjährigen gewohnten Gang…