Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Vom mutterlosen, verwaisten Flaschenkind über Katzenteenies bis hin zur gestandenen Katzenpersönlichkeit – unsere Samtpfoten werden liebevoll auf Pflegestellen aufgepäppelt und betreut. Die allerkleinsten verwaisten Katzenbabys bekommen mit Hilfe eines Inkubators eine neue Chance und werden per Hand hingebungsvoll aufgezogen, erkrankte und verletzte Tiere geduldig gesund gepflegt.

Uns liegen die herrenlosen Katzen und das Eindämmen des Katzenelends besonders am Herzen. Daher führen wir in unserem Einzugsgebiet Fangaktionen durch, bei denen wir wild lebende Straßenkatzen mit Lebendfallen einfangen. Anschließend lassen wir sie kastrieren und tierärztlich versorgen, um sie schließlich wieder in die Freiheit zu entlassen und auf Futterstellen zu betreuen.

Die Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V. unterstützt den Auslandstierschutz. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, allen Tieren in Not zu helfen, egal welcher Herkunft. Unsere Schwerpunkte liegen bei der Aufklärung der Bevölkerung , Kastrationen und Vermittlung von Hunden.

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Homepage der Tierschutzinitiative Odenwald e.V. und der Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

 

Hier finden Sie Informationen rund um unsere Schützlinge und viel Interessantes zum Thema Tierschutz!

 

Neues auf unseren Seiten:

Merry

5 Geschwisterchen (hier Merry) kamen an unterschiedlichen Tagen bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta an.

Weiterlesen

Sam

5 Geschwisterchen (hier Sam) kamen an unterschiedlichen Tagen bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta an.

Weiterlesen

Antonio

5 Geschwisterchen (hier Antonio) kamen an unterschiedlichen Tagen bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta an.

Weiterlesen

Pippin

5 Geschwisterchen (hier Pippin) kamen an unterschiedlichen Tagen bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta an.

Weiterlesen

Gandalf

5 Geschwisterchen (hier Gandalf) kamen an unterschiedlichen Tagen bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta an.

Weiterlesen

Oskar und Otto

Eingefangen auf einem Bauernhof kamen Oskar, Otto, Theo und ihre Mutter Mogli als scheue Katzen auf eine unserer Pflegestellen.

Weiterlesen