Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Rosa

Die scheue Rosa wurde von ihrem Besitzer an die Tierschützer von APAL abgegeben.

Eigentlich wollte er die junge Hündin verkaufen, da sie aber zu dünn war, hat sich niemand für sie interessiert. In der Pflegestelle ist sie immer noch etwas ängstlich und unsicher, hat Angst vor Männern, Autos, Kindern und ist schreckhaft bei Geräuschen. Wenn sie mit ihren nicht zu großen Artgenossen zusammen ist, spielt und tobt sie ausgelassen mit ihnen.

Für Rosa werden hundeerfahrene, selbstsichere Menschen gesucht, die ihr Liebe und Geduld entgegenbringen. Da Rosa sehr bewegungsfreudig und agil ist, braucht sie eine sportliche Familie, die ihrem Bewegungsdrang gerecht wird. Schön wären ein Haus mit eingezäuntem Garten in ländlicher Gegend. Sie hat schon gelernt, an der Leine zu laufen und auf Kommandos zu hören. Bei vertrauten Menschen (am liebsten Frauen) verliert sie ihre Scheu und lässt sich auch gerne streicheln und schmusen. Toll wäre, wenn sie bei einem souveränen „Ersthund“ einziehen dürfte, Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Mit ihr üben muss man noch das Alleinebleiben und Autofahren.

Rosa ist 1 Jahr alt, 45 cm groß, geimpft kastriert und gechippt.

Wer traut sich zu, die hübsche Hunddame bei sich aufzunehmen und sie auf ihrem Lebensweg zu begleiten? Bitte meldet Euch.

Vermittlung durch: Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Ansprechpartner: Marion Kostarellis, Tel. 06253-972295 oder schickt eine Mail.