Zum Inhalt springen

RolliHündin Avellana benötigt Physiotherapie

Avellana wurde 2017 gesund und munter in Madrid geboren. Sie wurde von ihrer Familie sehr geliebt, bis das Schicksal zuschlug. Im Alter von 5 Wochen trat der Mann aus Versehen auf den Rücken von Avellana und seit dem ist sie gelähmt. Der Alltag mit einem gelähmten Welpen in einem Hochhaus nicht zu meistern und man entschloss sich Avellana einzuschläfern.

Beim Tierarzt angekommen, eroberte Avellana mit ihrer aufgeschlossenen und trotz allem fröhlichen Art und Weise alle Herzen im Sturm. Zu diesem Zeitpunkt waren im Wartezimmer auch 2 deutsche Damen mit ihrer Katze und schnell war den beiden klar, nein, Avellana darf nicht sterben… wir nehmen sie mit nach Deutschland. Ja, gut gemeinte Tierliebe, doch auch hier stellte man schnell fest, dass ein gelähmter Hund viel Arbeit erfordert und trotz Lähmung ein Hund mit Bedürfnissen ist.

So kam es wie es kommen musste und Avellana fand Aufnahme hier auf dem Gnadenhof „Korweiler-Mühle“. Vier Jahre lebt Avellana nun bei mir, sie geht einmal wöchentlich zur Physiotherapie und ansonsten genießt der kleine Wirbelwind mit ihrem Rolli das Leben hier mit irren Freunden.

Avellana benötigt durch ihre Lähmung Pampers, da sie inkontinent ist. Diese Kosten, ebenso wie die Physiotherapie viel Geld und wir suchen dringend Paten für Avellana.

Hier geht’s zur Patenschaft.

Oder schreibt eine Mail an info@tsi-odenwald.de