Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Pitje Puck – ein Neuzugang im Katzenkindergarten – Aktualisierung vom 22.06.2019

Am 20.06.19 wurde der putzige „Pitje Puck“ allein im Wald gefunden und zu den Kollegen von TiNO gebracht. Da er erst ca. 1 Woche alt ist, ging die Reise weiter in unseren Katzenkindergarten. Der kleine Kerl scheint soweit gesund zu sein und ist glücklicherweise auch nicht unterernährt. Natürlich brauchen wir trotzdem Eure gedrückten Daumen, denn wir wissen nicht, warum er in seinem jugendlichen Alter allein im Wald saß: hat ihn seine Mama verloren oder absichtlich zurückgelassen? Oder wurde er von Menschen ausgesetzt?
Jetzt genießt er jedenfalls die Rundum-(die Uhr)Versorgung und wirkt bisher recht zufrieden mit dem Service.

Aktualisierung vom 22.06.2019:

Pitje Puck entwickelt sich gut: die Äuglein sind offen, er hat zugenommen und akzeptiert inzwischen auch das Fläschchen. Anfangs musste er mit der Spritze gefüttert werden, aber das ist normal, denn es ist schon eine große Umstellung von der mütterlichen Zitze auf einen Silikon-Sauger. Sobald die Trinkmenge dauerhaft etwas größer ist als 5 ml, können auch die Zeitintervalle auf 3 Stunden erhöht werden. Darauf freuen sich Pflege-Mutter und Pflege-Kind.