Zum Inhalt springen

Petition gegen Hunde-Tierversuche

https://jedertag.lpages.co/hundetierversuche

Hunde sind noch immer ein beliebtes“ Tierforschungsmodell“. Sie werden speziell gezüchtet und können dann je nach Bedarf wie Katalogware bestellt werden.

Hunde werden zum Beispiel in Giftigkeitsprüfungen eingesetzt, um Chemikalien für den Menschen angeblich sicher zu machen. So wird legal an Hunden untersucht, wie giftig es ist, bestimmte Substanzen wiederholt einzunehmen. Über 3 Monate hinweg bekommen die Tiere täglich Chemikalien per Magensonde verabreicht. Die Tiere erleiden dadurch Symptome, wie Erbrechen, Durchfall, Abgeschlagenheit, Lähmungen, Krämpfe und zuletzt folgt der Tod.

An den Tieren wird auch für medizinische Zwecke experimentiert, wie zum Beispiel im Bereich der Herz-Kreislaufforschung, Chirurgie, Zahnmedizin und Kieferchirurgie.

Allein in Deutschland werden jährlich rund 4.000 Hunde in Tierversuchen eingesetzt und zu Tode gequält.

Es ist mittlerweile bewiesen, dass Tierversuche nicht auf den Menschen übertragen werden können, da diese von Grund auf unterschiedlich sind. 97% aller im Tierversuch getesteten Medikamente werden nie zugelassen. Tierexperimente sind eine reine Geldmacherei und haben nichts mit seriöser Forschung zu tun.

Daher fordern wir von der Budesregierung Deutschland Tierversuche endgültig zu unterbinden!

https://jedertag.org/

Jeder Tag zählt e.V. ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und im Vereinsregister des Amtsgerichts Traunstein unter der Nr. VR 201847 eingetragen.