Zum Inhalt springen

Odenwälder Echo, 14.02.2022 – In Krumbach gibt‘s Schnäppchen für das Tierwohl

Odenwälder Echo, 14.02.2022, Katja Gesche

In Krumbach gibt‘s Schnäppchen für das Tierwohl

Die Tierschutzinitiative Odenwald im Fürther Ortsteil Krumbach öffnet ihre Flohmarkthalle wieder.

Von Katja Gesche

FÜRTH – Das Geschäft brummt zurzeit im Hallenflohmarkt der Tierschutzinitiative Odenwald (TSI). Viele neugierige Kunden durchstöbern dort regelmäßig das bunte Angebot. Dekorationsobjekte jeder Art stehen ebenso zum Verkauf wie Bilder, Spiele, Geschirr und Haushaltswaren, Heimtextilien, Elektroartikel, kleine Möbel, Bücher, Schmuck, diverse Artikel für Tierhalter und vieles mehr. Während die einen Kunden nach einem Schnäppchen Ausschau halten, bringen andere Kartons voller Waren, die sie spenden wollen.

Seit Anfang Februar hat das Geschäft in der ehemaligen Gaststätte Rosenhöhe in Krumbach wieder geöffnet. Birgit Lange führt mit Begeisterung durch den großen Saal. Lange gehört zum Helferteam der TSI unter Leitung von Stefanie Rat, die sich um den reibungsfreien Ablauf des Hallenflohmarkts kümmern. Alle arbeiten ehrenamtlich, die Gewinne kommen vollständig der Tierschutzinitiative zugute. Die kümmert sich vor allem um die Rettung und Vermittlung herrenloser Tiere, aber auch um die Kastration von wild lebenden Katzen.

In den letzten Wochen war der Flohmarkt geschlossen. „Wir mussten umräumen“, erläutert Lange. Die ganzen Weihnachtsangebote waren ausgeräumt und verstaut worden, insgesamt waren das 70 Kartons. Auch sind neue Regale aufgebaut und eingeräumt worden. So ist das Angebot an Waren wieder aktuell, ordentlich und übersichtlich.

Birgit Lange (links) vom Helferteam und Flohmarkthallenleiterin Stefanie Rat sorgen zusammen mit den anderen Ehrenamtlichen dafür, dass man immer attraktive Angebote findet. (Foto: Katja Gesche)

Lange ist selbst erst seit einem halben Jahr bei der TSI dabei. Wie viele fand sie den Weg zum Verein über die Adoption eines Haustiers. Sie freut sich, dass die Flohmarkthalle so viele unterschiedliche Menschen anzieht. Junge Paare, die nach Geschirr für ihre erste Wohnung suchen, sind ebenso darunter wie Geflüchtete, die mit ihrem Geld haushalten müssen. Auch ältere Menschen kommen gerne vorbei und schauen nach hübschen Dekoartikeln, manchmal tauchen auch Sammler auf.

Zwischen gebrauchten Artikeln für einen Euro oder weniger und kleinen Kostbarkeiten ist im Hallenflohmarkt alles zu finden. „Besonders Haushaltswaren wie Töpfe gehen schnell weg“, weiß Lange. Auch Elektroartikel sind begehrt; sie werden vor dem Verkauf auf ihre Funktionsfähigkeit getestet. Neben Einzelspenden nimmt die TSI auch Waren aus Haushaltsauflösungen an. So sind Lange und die anderen Helfenden immerzu am Räumen. Mehr Helfer könnten sie, so Lange, gut gebrauchen.

Angesichts der Corona-Pandemie musste die TSI in den letzten zwei Jahren nicht nur auf Verkaufsstände auf diversen Märkten verzichten. Auch die großen Frühlings- und Wintermärkte, die früher in der Turnhalle an der Rimbacher Brüder-Grimm-Schule stattfanden, fielen aus. Für einen verkleinerten Ersatz wird, wie schon letzten Winter, am 19. März ein Markt im Hof der ehemaligen Rosenhöhe sorgen. Doch auch schon jetzt kann man sich im Verkaufsraum mit vielen dekorativen Dingen zum Thema Ostern und Frühling eindecken.

KONTAKT:

Der Flohmarkt im ehemaligen Gasthaus Rosenhöhe (Reichelsheimer Straße 1 in Fürth-Krumbach) hat Dienstag und Samstag jeweils von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Es wird vor der Anlieferung von Spenden darum gebeten, mit Stefanie Rat zu sprechen (0160-96 00 77 96). Weitere Informationen gibt es unter

http://www.tierschutzinitiative-odenwald.de/flohmarkthalle

(kag)