Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Musha – reserviert

Musha wurde wie die meisten unserer Kätzchen im Rahmen einer Kastrationsaktion auf einem Bauernhof eingefangen und auf eine unserer Pflegestellen gebracht. Sie war damals ca. 6 Wochen alt, sehr ängstlich und hatte die obligatorischen Darmparasiten.
Das Ungewöhnliche bei diesem hübschen Katzenkind war, dass sie von Anfang an keinerlei Aggression zeigte. Sie fauchte zwar wie ihre Geschwister und suchte das Weite, wenn man sie z.B. zwecks Parasitenbehandlung hochnehmen musste, aber sie machte nie den Versuch zu kratzen oder zu beißen!

Heute ist sie zwar noch immer etwas zurückhaltend und vorsichtig, aber in ihrem vertrauten Umfeld ist das sanfte Mädchen ein ganz normales Kätzchen: sie lässt sich streicheln, ist neugierig, verspielt und ganz vernarrt auf ihre Menschen. Sie ist absolut sozial anderen Katzen gegenüber, aufgeschlossen, genügsam, für ihr Alter überaus artig – einfach ein sensibles nettes Kätzchen, eines der Tollsten, welches ihre Pflegestelle bisher kennenlernen durfte. Sie ist derart menschenbezogen und intensiv was das Kuscheln betrifft, dass sie die Menschen in kürzester Zeit um ihre Pfötchen wickelt. Sie liebt es zusammen mit den Katzen der Pflegestelle und ihren Menschen zusammen auf der Couch oder im Bett zu liegen und genießt die gemeinsame Zeit in vollen Zügen.

Wir wünschen uns für Musha ein Zuhause mit einem Artgenossen bei einer netten Familie, die sie liebevoll und mit Verständnis an ihr neues Zuhause gewöhnt. Nach der Kastration sollte sie möglichst Freigang genießen können.

Musha wurde um den 16.06.19 herum geboren, sie ist gechippt und geimpft.

Wollen Sie das hübsche Samtpfötchen kennenlernen?

Vermittlung durch: Tierschutzinitiative Odenwald e.V.

Ansprechpartner: Ellen Krämer, Tel: 0163-3127879 oder schickt eine Mail.