Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Mozart und Beethoven – vermittelt am 30. Juli 2020

Das Telefon klingelte, die Anruferin hatte 3 kleine Kätzchen unterzubringen, etwa 2 bis 3 Wochen alt, eines – das kleine Mädchen – in einem sehr schlechten Zustand. Da kündigten sich Mozart und Beethoven mit ihrer Schwester an. Die beiden hatten Glück, denn sie hatten die kalte Mainacht gemeinsam verbracht, und waren so einer Unterkühlung entgangen, auch weil sie etwas geschützt unter einem Terassentisch lagen. Anfangs wurden die beiden streng tierärztlich vorgestellt, um auszuschließen, dass sie sich doch eine Lungenentzündung eingefangen hatten, aber das Duo hatte ein zweites Mal Glück und blieb gesund. Die beiden verbrachten ihre ersten Lebenswochen gemeinsam mit Schwesterchen Clara Schumann und dem kleinen Jakob, hatten viel Spass gemeinsam, konnten voneinander lernen und eine enge Bindung zu ihrer Pflegefamilie aufbauen. Das machte ihnen den Umzug in ihr neues Zuhause nicht allzu schwer. Sie haben sich dort schnell eingelebt und verzücken IHRE Menschen immer wieder.