Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Kip (jetzt Hugo) – vermittelt am 20. August 2019

Eine zugelaufene Katze hat bei einer Griechin auf Kreta am Haus ihren Nachwuchs geparkt und dann hatten sie ein Problem. Erstens sollte bitte die Mutterkatze kastriert werden, wenn die kleinen Kitten etwas älter sind und zweitens war der Nachwuchs dort nicht erwünscht. Unser Partnerverein APAL kümmerte sich der Reihenfolge nach. Nachdem die Mutterkatze kastriert war, nahm eine Pflegestelle des Partnervereins die 5-er-Bande mit in ihren Katzenkindergarten und versorgte sie nun mit allem, was sie so brauchten.

Das zum Lebensbeginn des süßen Hugo. Hugo bestach mit seinem außergewöhnlich bezaubernden Aussehen seine neuen Menschen derart bereits per zur Verfügung gestellten Bildern, dass sie sich stande pedes direkt in ihn verliebten. So durfte er von Kreta aus direkt in sein neues Zuhause ziehen, welches ihn sehnsüchtig erwartete. Die dort auf ihn wartende Hündin freut sich auch des neuen Familienmitgliedes, sodass er wohl mit all diesen offenen Herzen sein Traumzuhause beziehen durfte. Wir wünschen dem Traumprinzen und seinen tollen Wegbegleitern von Herzen alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.