Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Abschlussbericht zu unserem Spendenaufruf zu Lari und Fari

Erinnert Ihr Euch?

Anfang Juni kamen die beiden Schwestern Lari und Fari in unserem TSI-Katzenkindergarten an. Beide hatten damals eine schwere Katzenschnupfeninfektion, vor allem ihre Augen waren dabei sehr stark betroffen. Nahezu tägliche Tierarztbesuche in der Anfangsphase, die ständige Gabe von Augentropfen und Augensalbe haben aber letztendlich zum Erfolg geführt, und auch der anfangs befürchtete Nickhauteingriff musste dann nicht durchgeführt werden. Bei einer der Schwestern offenbarte sich dann allerdings ein Nabelbruch, der operativ versorgt werden musste.

Im Juli hatten wir einen Spendenaufruf für diese beiden Samtpfoten gestartet, da wir im Zuge der Augenbehandlung außerplanmäßig hohe Tierarztkosten erwartet haben. Die Gesamtkosten der Behandlung von Augenleiden und der Versorgung des Nabelbruchs beliefen sich insgesamt auf etwa 650€, von denen wir 445€ durch Eure Spenden begleichen konnten – an dieser Stelle nochmals vielen Dank für Eure finanzielle Unterstützung!

Ende August durften die beiden Tigerschwestern dann gemeinsam in ihr Für-Immer-Zuhause umziehen. Dort haben sie sich wunderbar eingelebt und genießen jeden Tag mit ihren lieben Menschen.

Spendeneingänge/Spender:

  • Anlässlich der Neugründung des Vereins „Katzen in Not Grenzenlos e.V.“ sammelten die Gründungsmitglieder 220€ für Lari und Faris Behandlung. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Damen für diese Spende.

  • 30€ – Spender anonym
  • 80€ – Spender anonym
  • 25€ – Spender anonym
  • 50€ – Spender anonym
  • 30€ – gespendet von Maila Eckert
  • 10€ – gespendet von Corinna Franz

Wir danken den Spendern von ganzem Herzen für ihre Spenden, die uns halfen diesen 2 Herzchen ein gesundes und katzenglückliches Leben zu ermöglichen.