Zum Inhalt springen

Tigerle lebt jetzt im Mehr-Generationen-Katzenhaushalt, vermittelt 08/2021

Am 05. August 2021 kam das Tigerle von seiner TSI-Pflegestelle aus Ober-Mumbach, von der auch unsere Kathi stammt, zu uns in unseren Mehr-Generationen-Katzenhaushalt. Der Älteste, Tommy, wird bald 19, dann gibt es Oskar mit 13 und Rosi mit bald 5 Jahren. Kathi ist mit knapp 2 Jahren die Jüngste und auch der Grund, weshalb wir uns entschlossen hatten, dass ein weiteres junges Kätzchen bei uns einziehen sollte. Kathi hatte ihren gleichaltrigen Bruder leider einige Wochen vorher auf tragische Weise verloren und sollte nun wieder einen vom Alter her halbwegs passenden Spielkameraden bekommen.

Anfangs war die Liebe von Kathis Seite nicht besonders groß, vielleicht hätte sie sich lieber selbst einen neuen Kumpel ausgesucht. Aber das Tigerle, zunächst noch recht scheu und ängstlich, hat durch seine ganz besondere Art sehr schnell unser Herz und schließlich doch noch Kathis Gunst gewonnen. Die beiden spielen jetzt ganz prima miteinander, und aus dem Tigerle ist längst ein stattlicher Tiger geworden, der jeden Tag ein bisschen selbstbewusster wird.

Das Schmusen mit uns Menschen ist nicht unbedingt sein Fall. Er ist lieber aktiv in Haus und Garten unterwegs. Nur manchmal, oft am Abend, wird er milde und sanft. Dann freut er sich über Streicheleinheiten und wir uns darüber, dass er das so schön zeigen kann.

Er ist eine echte Bereicherung für unser kleines Rudel, genießt seinen Freigang inzwischen sehr, die Scheune nebenan und die Streuobstwiese hinterm Haus sind sein Abenteuerspielplatz. Seinen Mit-Katzen begegnet er mit herzlicher Zuneigung, auch wenn die älteren Semester manchmal ein bisschen genervt ob seiner übermütigen, stürmischen Attacken reagieren. Aber er nimmt es ihnen nicht übel, und die Senioren sehen es halbwegs gelassen.

Inzwischen ist er kastriert, was er problemlos überstanden hat. Bald kommt der Frühling, und unser Tiger macht sich schon mal startklar für ein katerwürdiges, abenteuerliches Leben mit Familienanschluss.

Wir lieben ihn sehr.