Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Katzen

Liebe Tierfreunde,

alle Samtpfoten, die den Weg in unsere Obhut finden, werden auf Pflegestellen versorgt. Hier erfahren sie oft das erste Mal Zuwendung und medizinische Hilfe. Mit viel Herzblut setzen sich die Pflegemamas und -papas dafür ein, dass kranke Kätzchen und Katzen wieder gesund werden und scheue oder ängstliche Tiere endlich Vertrauen zum Menschen fassen. In der Zeit bis zur Vermittlung lernen sie die ihnen anvertrauten Katzen mit all ihren Eigenheiten kennen und sind so in der Lage zu beurteilen, welche Voraussetzungen das endgültige Zuhause mitbringen sollte.
Bei der Vermittlung unserer Schützlinge bemühen wir uns nach bestem Wissen und Gewissen, beiden Seiten gerecht zu werden: unser Ziel ist das harmonische, glückliche und langfristige Zusammenleben von Tier und Mensch.
Alle in der Vermittlung befindlichen Tiere werden nur mit einem Tierschutzvertrag und gegen Entrichtung einer Schutzgebühr direkt über die einzelnen Pflegestellen abgegeben. Die von uns erhobenen Schutzgebühren richten sich danach, ob die Tiere bei Abgabe bereits kastriert und geimpft sind und staffeln sich von 40€ bis 120€. Bei unkastrierten Katzen behalten wir ein Kastrationspfand in Höhe von 30€ ein, das zurückgezahlt wird, sobald die Kastration erfolgt ist.

Nerina

Nerina und ihre Geschwister wurden auf einer privaten Futterstelle eingefangen und waren recht scheu, als sie auf die Pflegestelle kamen.

Weiterlesen

Fettuccini und Makkaroni

Die zwei Rabauken Fettuccini und Makkaroni kamen als sehr scheue Katzenkinder zusammen mit ihren beiden Schwestern (die bereits ein Zuhause gefunden haben) auf eine unserer Pflegestellen.

Weiterlesen

Paz

Und bereits zum unzähligsten Male gab es bei unserem Partnerverein APAL auf Kreta Anfang Juni erneut einen „Katzenalarm“.

Weiterlesen

Cookie

Cookie wurde erst Ende August vermittelt und sucht leider aufgrund ganz unglücklicher und trauriger Umstände wieder ein neues Zuhause.

Weiterlesen

Tashi

Mutterseelenallein wurde er mit gerade einmal max. 4 Wochen und einem riesengroßen Hunger – diesem Umstand zum Glück kläglich wimmernd Laut gebend – von der Kollegin unseres Partnervereins APAL auf Kreta in einer Taverne beim Abendessen gefunden.

Weiterlesen

Moreno

Glück im Unglück hatte der hübsche Moreno: Er wurde in einem Pool gefunden, zu einer Tierärztin gebracht und von ihr wieder gesund gepäppelt.

Weiterlesen

Tarik

Tarik ist ein aufgewecktes, sehr verspieltes und temperamentvolles Katerchen, ungefähr 16 Wochen alt (geb. Mitte Juli 2019) und ein bildhübsches Kerlchen.

Weiterlesen

Theo und Mogli

Eingefangen auf einem Bauernhof kamen Oskar, Otto, Theo und ihre Mutter Mogli als scheue Katzen auf eine unserer Pflegestellen.

Weiterlesen

Lilo und Stitch

In einem Ort mitten im Odenwald wurden Lilo und Stitch auf der Straße eingesammelt und auf eine Pflegestelle gebracht, da sich kein Mensch für sie verantwortlich fühlte.

Weiterlesen