Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Mahindra

Der Besitzer der bildhübschen, schwarzen Mischlingshündin auf Kreta, die eine weiß-schwarz getupfte Pfote hat ( was übrigens ganz originell aussieht), wollte Mahindra ganz schnell loswerden, da sie seine Hühner jagte und auch schon eins sein Leben lassen musste.

Er hat die Tierschützer von APAL gebeten, so schnell als möglich den „Hühnerjäger“abzuholen, bevor ein „Unglück passiert“.
Das Hundemädchen war in den ersten Tagen sehr schüchtern und zurückhaltend, taute  aber ganz schell auf, als es merkte, dass ihr hier niemand etwas Böses will. Sie lernte schnell am Geschirr zu laufen und freute sich fortan auf jeden längeren Spaziergang.
Sie sucht eine liebe Familie, bei der sie einziehen darf. Artgenossen und größere Kinder mag sie gerne, Kleintiere und Geflügel sollte es allerdings im neuen Zuhause nicht geben. Sportliche Menschen, denen es Spaß macht, viel zu laufen und der agilen Hündin noch einiges an Erziehung beizubringen, wären das Richtige für sie. Da sich die Hündin gerne draußen aufhält, sollte ein eingezäunter Garten zum Spielen und Toben vorhanden sein.
Mahindra ist 6 Monate alt, 45 cm groß, 16,5 kg schwer, geimpft, kastriert und gechippt.
Wer gibt der süßen Maus eine neue Heimat? Bitte meldet Euch.

Vermittlung durch: Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Ansprechpartner: Marion Kostarellis, Tel. 06253-972295 oder schickt eine Mail.