Zum Inhalt springen
Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Lucky Luke

Ein Grieche hat den streunenden, schwarzen 3,5-jährigen Schäferhund-Mischling Lucky Luke nach mehreren Versuchen eingefangen, da er angeblich Lämmer riss. Dann war er bei den Tierschützern von APAL, die nur Gutes über ihn berichten konnten.

Er ist gutmütig, hat ein ruhiges Wesen, versteht sich mit seinen Artgenossen, auch Katzen sind kein Problem. Das Gassigehen an der Leine klappt auch prima.

Bei Lucky Luke sind an beiden Hinterläufen die Kniescheiben manuell verschiebbar, im Moment ist aber keine OP nötig. Durch Muskelaufbau und mit gezielten Spaziergängen hoffen wir das Problem zu lösen. Dann hat er manchmal vorne links gelahmt. Dort ist etwas im Röntgen zu erkennen, aber zu ungenau. Evtl. reibt ein kleines Knochenteilchen im Gelenk, welches dort im Gelenk etwas verändert. Dies wäre denkbar durch einen Unfall oder ggf. ist er auch geschlagen worden. Auch dies ist so winzig und nicht klar auszumachen, dass keine OP angeraten wird.

Lucky Luke sollte daher eher nicht zu einem Zweithund, sondern sucht ein ruhiges Zuhause mit gezielten Spaziergängen. Besser wäre es für ihn, wenn er nicht zu viele Treppen gehen müsste und eher ein ebenerdiges Zuhause beziehen könnte.

Er ist sonst aber generell toll mit anderen Hunden, Katzen, Kindern, einfach mit jedem und allem. Ein toller Hund, der auf seine passenden Menschen wartet, um diese ein lebenlang begleiten und glücklich machen zu können.

Lucky Luke ist 3,5 Jahre alt, 50 cm groß, geimpft, kastriert und gechippt.

Welche liebe Familie, gerne mit größeren Kindern, würde Lucky Luke ein neues Zuhause geben? Bitte meldet Euch.

Vermittlung durch: Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V.

Ansprechpartner: Marion Kostarellis, Tel. 06253-972295 oder schickt eine Mail.