Zum Inhalt springen

Kater Willibald sucht Paten

Willibald war ein Streuner. Er ist mindestens 12 Jahre alt oder älter.

Er wurde 2009 von der TSI im Rahmen einer Kastrationsaktion kastriert und tätowiert. Anscheindend lebe er wohl auch mal bei Menschen, doch seine Menschen sind weggezogen und haben ihn zurückgelassen. Er hatte sich dann bis Oktober 2021 allein durchgeschlagen. Da er dann sehr krank wurde und „FIV“positiv (Katzenaids), suchte er abgemagert und schwach Hilfe.

Am 07.10.2021 wurde er von der TSI in Fürth-Lörzenbach eingefangen. Eine Anwohnerin hatte ihn gemeldet. Er war dort ca. 2 Monaten zuvor das erste Mal gesehen worden. Die Dame, die ihn gesehen hatte, konnte ihn auf ihrem Grundstück nicht füttern. Sie selbst hatte einen Hund, der keine Katzen duldete. Die Nachbarsleute hatten sich zunächst bereit erklärt Willibald zu füttern, doch es wurde ihnen irgendwann zu viel und er sollte weg. Von der TSI wurde Willibald tierärztlich versorgt, und es wurde festgestellt, dass er FIV positiv ist.

Er wird nun auf einer Dauer-Pflegestelle betreut. Um ihn vor weiterem Stress und Krankheitsschüben zu bewahren, soll er nicht mehr vermittelt werden und in der Katzengruppe bleiben, wo er sich gut eingelebt hat. Willibald sucht nun dringend Paten, die ihn gern mit einem regelmäßigen Beitrag für Futter und Tierarztkosten unterstützen wollen.

Wenn Ihr etwas für Willibald tun möchtet, könnt Ihr dies über eine Tierpatenschaft tun. Dies ist ab einem Betrag von 5€ im Monat möglich. Weitere Infos zu Patenschaften findet Ihr hier

 

Hier geht’s zur Patenschaft

oder schickt uns eine Email an  info@tsi-odenwald.de